Autogentechnik im Schiffbau

Meyer Werft

Autogentechnik ist universell, flexibel und immer modern. Die neue Online-Reportage des Fachverbands zeigt anschaulich, wieso.

Wirtschaftlich, effizient und vielfältig einsetzbar. Die verschiedenen Autogentechnik-Verfahren bieten zahlreiche Vorteile. Aber welchen Nutzen stiften sie konkret und wo werden sie genau eingesetzt? Der Fachverband zeigt dies anschaulich mit seiner neuen Multimedia Scrollytelling-Reportage. Der Clou: Nicht Gasschweißen, Brennschneiden, Fugenhobeln und Co. stehen im Mittelpunkt, sondern deren Einsatz. Dieser wird am Beispiel konkreter „Geschichten“ erzählt, durch die sich der Besucher von oben nach unten scrollt.

„Kreuzfahrtgiganten – 12.000 Menschen schaffen ein schwimmendes Ferienparadies“ ist der Titel der ersten Reportage. Hier kommen Experten aus dem Mitgliederkreis des Fachverbands zu Wort und es wird gezeigt, welches Verfahren wie beim Schiffbau eingesetzt wird.

Dass das Thema „Autogentechnik“ damit nicht abgeschlossen ist, zeigt der Blick in das letzte Kapitel der Reportage. Dort finden sich bereits Ankündigungen weiterer Geschichten, die sukzessive ergänzt werden.

Zur VDMA Scrollytelling-Reportage gelangen Sie beim Klick auf diesen Link:

VDMA-Scrollytelling Reportage

ssss