Schiffbaumarkt Finnland: Geschäftsanbahnung

Shutterstock

Digitale Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen aus den Bereichen Schiffbau und Maritime Wirtschaft, 23.-27. August 2021

Vom 23. bis 27. August 2021 führt die Deutsch-Finnische Handelskammer in Zusammenarbeit mit dem VDMA eine digitale Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen in den Bereichen Schiffbau und Maritime Wirtschaft durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Das Projekt ist Teil des Außenwirtschaftsförderangebotes von Germany Trade & Invest (GTAI) und wird im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU). Fachpartner ist der VDMA AG Marine Equipment and Systems sowie Finnish Marine Industries. 

Deutsche Unternehmen der Branche erhalten detaillierte Informationen zum Eintritt in den finnischen Markt und werden bei der Geschäftspartnersuche unterstützt.

Weitere Informationen zu Leistungen und der Programmentwurf stehen über diesen Link zur Verfügung.

Das Projekt ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungs-programms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme an dem rein virtuellen Projekt ist aktuell um die Hälfte reduziert. Er beträgt derzeit in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zwischen 250 EUR und max. 500 EUR.

Bei Fragen zu diesem Projekt und auch Erfahrungen aus der letzten Finnland-Delegationsreise von 2019 wenden Sie sich gern an Herrn Hauke Schlegel.

Downloads