Schweissen & Schneiden 2021 - Corona bremst Planung

Shutterstock

Platzierungsvorschläge und Standeinteilung "on hold".

Nachdem in diesem Jahr fast alle Messen dem Coronavirus zum Opfer fielen, wurden nun auch schon Veranstaltungen im ersten Quartal 2021 abgesagt - zumindest in physischer Form. So finden etwa die Weltleitmessen ISH im März und die ACHEMA im Juni als rein digitale Events statt. 
 
Unterdessen geht die Messe Essen weiterhin davon aus, die nächste Schweißen & Schneiden vom 13. bis 17.10.2021 wie üblich als Veranstaltung vor Ort durchführen zu können. 
 
Allerdings sorgt auch hier Corona für Probleme: So wurden etwa die für Juni / Juli vorgesehenen Platzierungsvorschläge / Standeinteilungen zunächst zurückgestellt. Ob das u. a. daran liegt, dass Ausstellergruppen ihre Besorgnis über eine mögliche Durchführung signalisiert haben, ist nicht bekannt.
 
Unabhängig davon hatte der Veranstalter jüngst die Themenschwerpunkte mit einem entsprechenden Geländeplan vorgestellt: