Risiko oder Sicherheit – Gummischläuche in der Autogentechnik

Fotolia, Schweißer motorradcbr / ContiTech

Die neue Broschüre informiert über die Einsatzmöglichkeiten und wieso sich die Investition in anforderungsgerechte Produkte lohnt.

Schläuche gelten häufig zu Unrecht als Low-Interest-Bauteil. Denn manchmal leisten sie mehr als Rohrleitungen und machen mit ihrer Beweglichkeit den Betrieb von Anlagen und Geräten erst richtig flexibel. Das gilt auch für Schlauchleitungen in der Autogentechnik.

Die Broschüre wird vom VDMA Fachverband Schweiß- und Druckgastechnik herausgegeben und ist Teil der Publikationsreihe "Risiko oder Sicherheit". Sie klärt den Leser nicht nur über die Gefahren infolge einer vernachlässigten Qualitätssicherung auf, sondern auch über die notwendigen Faktoren, die beim Kauf von Gummischläuchen  zu beachten sind.

Sie kann bei der Geschäftsstelle des Fachverbandes kostenlos abgerufen werden (claudia.kopp@vdma.org) und steht Ihnen hier auch als Download zur Verfügung.

Haben Sie noch Fragen?
Stefan Oberdörfer, Tel. 069 6603 1238, beantwortet sie gerne.

Downloads